LadiesLunch mit Inge Bell, Stellv. Vorsitzende der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES

« Zurück zu den Veranstaltungen
Datum:
6. März 2019
Beginn:
12:00 Uhr
Einlass:
ab 11:30 Uhr
Informationen:
inkl. Begrüßungsgetränk und Lunch-Buffet
Preis für Gäste:
40,00 Euro
Preis für Mitglieder:
30,00 Euro
An-/Abmeldefrist:
4. März 2019

 

 

 

 

 

Inge Bell ist eine deutsche Menschenrechtsaktivistin und jeweils zweite Vorsitzende der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES und der bayrischen Vertretung der Hilfsorganisation Solwodi.

„Frauen in Führung: Macht ist BÄH – Warum Frauen (so) nicht führen wollen“

Es geht um Alphatiere, Rampensäue und Zickenkrieg, um Sport & Spiel & Schmerzensgeld – und um gläserne Decken. Ganz konkret wirft Führungsfrau Inge Bell einen augenzwinkernden Blick auf unterschiedliche Kommunikations- und Führungsstile, vermeintlich unterschiedliche Rhetorik von Männern und Frauen – und auf hard facts zum Thema „Frauen & Führung“.

Sie ist Medienunternehmerin, Menschenrechtsaktivistin und Management-Coach und steht heute an der Spitze einer Holding mit 4 Tochterfirmen an 4 Standorten. Als Menschenrechtlerin engagiert sich Inge Bell gegen Menschenhandel und für die Menschenwürde tatkräftig mit humanitärer Hilfe, Film-Vorträgen, Uni-Seminaren und Büchern.

Für ihr humanitäres Engagement als Menschenrechtsaktivistin wurde sie 2007 mit dem Preis „Frau Europas“ und 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

"LadiesLunch mit Inge Bell, Stellv. Vorsitzende der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES"

Mittwoch, 6.März 2019 - Einlass ab 11:30 Uhr, Beginn 12:00 Uhr

 

 

 

 

 

Inge Bell ist eine deutsche Menschenrechtsaktivistin und jeweils zweite Vorsitzende der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES und der bayrischen Vertretung der Hilfsorganisation Solwodi.

„Frauen in Führung: Macht ist BÄH – Warum Frauen (so) nicht führen wollen“

Es geht um Alphatiere, Rampensäue und Zickenkrieg, um Sport & Spiel & Schmerzensgeld – und um gläserne Decken. Ganz konkret wirft Führungsfrau Inge Bell einen augenzwinkernden Blick auf unterschiedliche Kommunikations- und Führungsstile, vermeintlich unterschiedliche Rhetorik von Männern und Frauen – und auf hard facts zum Thema „Frauen & Führung“.

Sie ist Medienunternehmerin, Menschenrechtsaktivistin und Management-Coach und steht heute an der Spitze einer Holding mit 4 Tochterfirmen an 4 Standorten. Als Menschenrechtlerin engagiert sich Inge Bell gegen Menschenhandel und für die Menschenwürde tatkräftig mit humanitärer Hilfe, Film-Vorträgen, Uni-Seminaren und Büchern.

Für ihr humanitäres Engagement als Menschenrechtsaktivistin wurde sie 2007 mit dem Preis „Frau Europas“ und 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Kosten:

30,00 Euro für Mitglieder und deren Begleitperson p. P.
40,00 Euro für Gäste und deren Begleitperson p. P.
(inkl. inkl. Begrüßungsgetränk und Lunch-Buffet)

Bitte überweisen Sie auf unser Konto bei der Deutschen Bank Leipzig
BLZ: 860 700 24; Kto-Nr. 368 646 600;
IBAN: DE45 8607 0024 0368 6466 00; BIC: DEUTDEDBLEG

Meldeschluss: An- und Abmeldungen sind bis zum 4. März 2019 möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihnen der Kostenbeitrag in Rechnung gestellt werden muss, wenn Sie – nach vorheriger Anmeldung – nicht zur Veranstaltung erscheinen.
Anmeldung:
Vorname/Name:
Firma:
Straße:
PLZ/Ort:
E-Mail:
Begleitung:
Kontaktdaten:

Club International e.V.
Tel.: 0341/14 94 610 ∙ Fax: 0341/14 96 680 ∙ E-Mail: info@club-international.de

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotodokumentationen gemacht. Wenn Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Fotos nicht einverstanden sind, kreuzen Sie bitte hier an: