„Leipzig liest“ – Gespräch mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

« Zurück zu den Veranstaltungen
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Datum:
21. März 2019
Beginn:
19:00 Uhr
Einlass:
ab 18:30 Uhr
Informationen:
begrenzte Teilnehmerzahl, Getränke und Snacks á la carte
Preis für Gäste:
10,00 Euro
Preis für Mitglieder:
8,00 Euro
An-/Abmeldefrist:
20. März 2019
Ort:
Club International

 

 

 

 


„Angst essen Freiheit auf. So verspielen wir unsere Grundrechte“

Warum brauchen wir die Grundrechte und wo verspielen wir sie? Ein leidenschaftliches Plädoyer!

Das Grundgesetz und die dort verankerten Grundrechte bilden das feste Fundament unserer Demokratie. Aber sind wir uns ihrer Bedeutung noch bewusst? Oder sind wir dabei, sie auf unserem Altar der Sicherheit zu opfern? Ob es um das Asylrecht, den Schutz personenbezogener Daten oder um freie Meinungsäußerung geht: Wo Sicherheitsgefährdungen behauptet werden, heiligt der Zweck scheinbar jedes Mittel. Wo es um digitale Geschäfte geht, droht die informationelle Selbstbestimmung zu verkommen. Die Verteidigung der Grundrechte hat Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu ihrer Sache gemacht. Wie keine zweite steht sie für dieses Thema. Ihre erste Amtszeit als Justizministerin endete mit einem Knall. Rücktritt aus Protest gegen den „großen Lauschangriff“, der ein wesentliches Grundrecht ausgehebelt hätte: Die Wohnung ist unverletzlich. In diesem Buch zeigt sie, warum wir die Grundrechte brauchen. Wo sie zu Recht eingeschränkt werden müssen und wo gerade nicht.

Ihr neues Buch „Angst essen Freiheit auf. Warum wir unsere Grundrechte schützen müssen“ und weitere Werke können vor Ort gekauft und signiert werden.

"„Leipzig liest“ – Gespräch mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger"

Donnerstag, 21.März 2019 - Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr

 

 

 

 


„Angst essen Freiheit auf. So verspielen wir unsere Grundrechte“

Warum brauchen wir die Grundrechte und wo verspielen wir sie? Ein leidenschaftliches Plädoyer!

Das Grundgesetz und die dort verankerten Grundrechte bilden das feste Fundament unserer Demokratie. Aber sind wir uns ihrer Bedeutung noch bewusst? Oder sind wir dabei, sie auf unserem Altar der Sicherheit zu opfern? Ob es um das Asylrecht, den Schutz personenbezogener Daten oder um freie Meinungsäußerung geht: Wo Sicherheitsgefährdungen behauptet werden, heiligt der Zweck scheinbar jedes Mittel. Wo es um digitale Geschäfte geht, droht die informationelle Selbstbestimmung zu verkommen. Die Verteidigung der Grundrechte hat Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu ihrer Sache gemacht. Wie keine zweite steht sie für dieses Thema. Ihre erste Amtszeit als Justizministerin endete mit einem Knall. Rücktritt aus Protest gegen den „großen Lauschangriff“, der ein wesentliches Grundrecht ausgehebelt hätte: Die Wohnung ist unverletzlich. In diesem Buch zeigt sie, warum wir die Grundrechte brauchen. Wo sie zu Recht eingeschränkt werden müssen und wo gerade nicht.

Ihr neues Buch „Angst essen Freiheit auf. Warum wir unsere Grundrechte schützen müssen“ und weitere Werke können vor Ort gekauft und signiert werden.

Kosten:

8,00 Euro für Mitglieder und deren Begleitperson p. P.
10,00 Euro für Gäste und deren Begleitperson p. P.
(inkl. begrenzte Teilnehmerzahl, Getränke und Snacks á la carte)

Bitte überweisen Sie auf unser Konto bei der Deutschen Bank Leipzig
BLZ: 860 700 24; Kto-Nr. 368 646 600;
IBAN: DE45 8607 0024 0368 6466 00; BIC: DEUTDEDBLEG

Meldeschluss: An- und Abmeldungen sind bis zum 20. März 2019 möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihnen der Kostenbeitrag in Rechnung gestellt werden muss, wenn Sie – nach vorheriger Anmeldung – nicht zur Veranstaltung erscheinen.
Anmeldung:
Vorname/Name:
Firma:
Straße:
PLZ/Ort:
E-Mail:
Begleitung:
Kontaktdaten:

Club International e.V.
Tel.: 0341/14 94 610 ∙ Fax: 0341/14 96 680 ∙ E-Mail: info@club-international.de

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotodokumentationen gemacht. Wenn Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Fotos nicht einverstanden sind, kreuzen Sie bitte hier an: